zurück

Belegschaftshaus Kaltwalzwerk TKN

Projekt 1/28>
Realisiert 2012
ThyssenKrupp Nirosta

Die ThyssenKrupp Nirosta GmbH hat auf dem Werksgelände in Krefeld den Neubau eines Belegschaftshauses für ca. 1230 Mitarbeiter des Kaltwalzwerkes realisiert.

Das Belegschaftshaus ist nicht nur ein Umkleide- und Waschhaus, sondern auch Begegnungsstätte für die Beschäftigten. Das Gebäude setzt sich aus vier Baukörpern zusammen, die zusammen eine Einheit bilden. Durch jeweils unterschiedliche Form und Materialität werden die verschiedenen Nutzungen symbolisiert: Die zwei symmetrischen Umkleidebaukörper bilden – wie die Mitarbeiter des Unternehmens – die Basis. Der zentrale „Duschkern“ unterstreicht durch seine vertikale Ausrichtung weithin sichtbar die Hauptnutzung des Gebäudes und zitiert so die vorhandene prägnante Industriebebauung. Das zwischengelagerte Atrium schließlich dient als Kommunikations- und Begegnungsstätte für die Beschäftigten und präsentiert sich entsprechend offen mit großzügiger Verglasung, die auch Bezug zur Umgebung zulässt. Die Materialität der Fassade schafft mit der Keramikvorhangfassade als moderne Interpretation der historischen Ziegelbauten einerseits und der Stahlblechfassade andererseits den Spagat zwischen Alt und Neu, Massivität und Leichtbau bzw. Organisation und Produktion.