zurück

Erweiterung Umschmelzstahlwerk DEW

Projekt<7/28>
Realisiert 2008
Deutsche Edelstahlwerke GmbH

Innerhalb eines Zeitrahmens von 13 Monaten wurde auf dem Werksgelände der Deutschen Edelstahlwerke in Krefeld die Erweiterung des Umschmelzstahlwerks realisiert.

Basierend auf dem spezifischen Erweiterungskonzept konnten die baulichen Arbeiten im laufenden Betrieb erfolgen und Produktionsstillstände somit vermieden werden.

Die Gebäudeerweiterung umfasste Raum für zwei Vakuum-Lichtbogenöfen, die Leitzentrale sowie Wartungs- und Lagerbühnen. Zur Ansteuerung der neuen Anlagen wurde die vorhandene Kranbahn entsprechend verlängert und ein neuer Kran ergänzt.

In den Nebenanlagen wurden die Transformatoren, Schaltanlagen und Notstromaggregate brandschutztechnisch abgeschottet. Das auf der gegenüberliegenden Seite an das Hauptgebäude angrenzende Lagergebäude wird voll klimatisiert und dient der Aufbewahrung von Schlacke. Im Untergeschoss befindet sich der Ofensockel mit den dazugehörigen Vakuumpumpen und weiteres Zubehör.