zurück

Neubau Wasserwirtschaft SMZ

Projekt<10/28>
Realisiert 2011
Deutsche Edelstahlwerke GmbH

Auf dem Werksgelände der Deutschen Edelstahlwerke GmbH in Witten wurde im Rahmen der „Erneuerung der Sekundärmetallurgie” durch montagarchitekten in kürzester Zeit ein neues Gebäude für die Aufnahme der Wasseraufbereitungsanlagen geplant und realisiert. Angrenzende Bestandsbauteile wurden zur Kostenoptimierung in Form einer Outdoor-Containerüberdachung in das Gesamtkonzept integriert.

Das Gebäude wurde in klassischer Stahlskelettbauweise mit Außenwänden aus Stahlkassettenelementen mit Trapezblechverkleidung und einem 2,50 m hohen umlaufenden Betonsandwichsockel errichtet. Die besondere Form des Baugrundstücks und die generell sehr engen Platzverhältnisse stellten nicht nur im Rahmen der Planung eine Herausforderung dar, sondern später auch an die Organisation des Baubetriebs hohe Ansprüche. Durch erforderliche Sicherheitsabstände zur dicht vorbeiführenden Schlackenbahn mit 1000°C heißem Gut wurden diese noch verschärft. Aufgrund der hohen Schallentwicklung der Anlagen konnte nur durch entsprechende Schallschutzmaßnahmen der Schutz der naheliegenden Wohnbebauung garantiert werden. Die Farbgestaltung der Stahlblechfassade basiert auf einem Entwurf des Studios von Garnier.