zurück

Schmiedeadjustage DEW

Projekt<11/28>
Realisiert 2007
Deutsche Edelstahlwerke GmbH

Auf dem Werksgelände der Deutschen Edelstahlwerke in Krefeld wurde nach dem Abriss der vorhandenen Betriebsgebäude der 2-schiffige Neubau einer Schmiedeadjustage realisiert.

Um die laufende Produktion nur geringfügig zu beeinträchtigen, wurden die Abriss- und Neubauabschnitte in 3 Phasen geplant und durchgeführt. Erschlossen wird die 240 m lange Halle durch mehrere LKW-Zufahrten sowie durch den Anschluss an das werkseigene Schienennetz. Innerhalb der Halle wurden mehrere Einbauten für Schaltanlagen, Versandbüro sowie weitere Betriebs- und Sozialräume für 20 Personen errichtet. Die neuen Hallen 1 und 2 wurden durch eine Stahlbetonwand aus Fertigteilen brandschutztechnisch von den Bestandshallen 3 bis 5 abgeschottet.