zurück

Verlagerung Ausbildungswerkstatt

Projekt<28/28 
Studie
ThyssenKrupp Nirosta GmbH

Im Zuge der Planung der Verlagerung der Ausbildungswerkstatt am Standort Krefeld wurden vom Büro montagarchitekten für die ThyssenKrupp Nirosta GmbH vier verschiedene Studien zur Entscheidungsfindung angefertigt und in einer abschließenden Zusammenfassung vorgelegt.

Verglichen wurden vier mögliche Varianten:

Variante I: Umbau/ Sanierung Ringfedergebäude
Variante II: Umzug/ Sanierung Gebäude 81.2
Variante III: Erweiterung der Ausbildungswerkstatt am Standort
Variante IV: Neubau

Untersucht wurden Aufwand und Umfang der Maßnahmen, Beeinträchtigung der Ausbildung durch laufende Maßnahmen, Standortqualitäten sowie anfallende Kosten der sehr unterschiedlichen Ausgangspunkte. Auf Basis der Gegenüberstellung dieser Untersuchungen, fiel die Entscheidung des Bauherrn für einen Umzug in das Ringfedergebäude aus. Die damit verbundenen Maßnahmen werden zurzeit ebenfalls von montagarchitekten betreut.