zurück

Wohnquartier Nizzaallee, Aachen

Projekt1/34>
Studie

Das Wohnquartier Nizzaallee ist auf dem Gelände der Gartenanlage des angrenzenden denkmalgeschützten Karmelitinnenklosters in der Lousbergstraße geplant.

Der Garten ist von einer ebenfalls denkmalgeschützten ca. 3 m hohen Mauer eingefasst, die in die Fassade des Entwurfs integriert wurde. Einige Öffnungen zur Belichtung und Belüftung der dahinter angeordneten Räume brechen das Bild zur Straße hin auf und schaffen eine Korrespondenz zwischen Bestandsmauer und Neubau. Der Baukörper fügt sich mit schlichter Eleganz in die vorgefundene Topografie und die umliegenden Bestandsbauten der Nizzaallee und Weyhestraße.

Die fünfgeschossigen Wohnbauten bieten Wohnungsgrößen von 35 – 85 m², Fahrradstellplätze und PKW-Stellplätze im UG. Alle Wohnungen sind barrierefrei gestaltet, mehrere Aufzugsanlagen wurden in das Erschließungskonzept integriert.